Mastercard

Mastercard – eine der ersten Kreditkarten

mastercardNeben der Visa Kreditkarte ist die Mastercard eine der meistgenutzten Kreditkarten weltweit. Mastercard oder MasterCard, wie das Unternehmen sich selbst schreibt, ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in den USA, die 1951 gegründet wurde und damit einer der ältesten Anbieter für Kreditkarten ist. Mastercard vergibt an viele Banken rund um den Globus Lizenzen und wird heute von 35 Millionen Unternehmen überall auf der Welt als Zahlungsmittel akzeptiert.

Das Produktangebot von Mastercard

In Deutschland hat Mastercard über eine halbe Million Vertragsunternehmen, bei denen die Kunden mit der Karte bezahlen können. Neben der klassischen Kreditkarte gibt es zudem in Europa auch Debitkarten, die sogenannten Maestro Karten und in den USA auch Mastermoney Karten. Mastercard bietet zudem eine Prepaid-Kreditkarte an, die für alle von Interesse ist, die keine normale Kreditkarte bekommen. Zusätzlich hat das amerikanische Unternehmen auch eine Mastercard Prepaid für Jugendliche im Programm, die auf Wunsch für das Glücksspiel oder für erotische Angeboten gesperrt werden kann.

Die Mastercard ist international anerkannt

masterAls die Franklin Bank in New York 1951 die ersten Mastercard Kreditkarten an ihre Kunden ausgab, konnte niemand ahnen, dass diese Karte einmal in 210 Ländern der Welt als bargeldloses Zahlungsmittel akzeptiert wird. Nach der Visa Karte und der Karte von American Express ist Mastercard heute der größte und vielleicht sogar der wertvollste Kreditkartenanbieter. Das Unternehmen schaut aber in die Zukunft und will, dass das Bezahlen mit der Mastercard noch sicherer wird. So werden Karten getestet, mit denen sich die Benutzer mit der Hilfe von Biometrie identifizieren lassen. Selbstporträts bieten eine Möglichkeit, aber auch die Stimmerkennung und der Fingerabdruck könnten in ein paar Jahren die Unterschrift oder den PIN-Code ersetzen. Mastercard kann sich jedoch auch eine Erkennung mittels Herzfrequenz vorstellen und hat zu diesem Zweck schon vor zwei Jahren Anteile an einem Unternehmen aus Kanada gekauft, die Armbänder herstellen, die die Herzfrequenz messen.

Kommentare sind geschlossen